image description
Foto:

Fotostudio Gisela Saray

Bezirk Halle-Magdeburg

Räumlich erstreckt sich der Bezirk Halle-Magdeburg auf den Bereich von Wittenberg über Dessau, Köthen, Bitterfeld, Halle, Eisleben, Sangerhausen und Naumburg bis nach Salzwedel, Stendal, Ohrekreis, Jerichower Land, Bördekreis, Halberstadt, Wernigerode, Aschersleben, Staßfurt sowie Anhalt-Zerbst und Magdeburg. Alle Gewerkschaftsmitglieder, welche in diesen Bereichen wohnen oder arbeiten werden vom Bezirksteam Halle-Magdeburg betreut.  weiter

Haustarifverhandlungsstart in der SKW Piesteritz in Wittenberg

Für die ca. 850 gut organisierten Beschäftigten der SWKP beginnen heute die Haustarifverhandlungen. Mit einer VorTor-Aktion unterstreichen die Kolleginnen und Kollegen ihre aufgestellte Forderung, die sie in einem intensiven Mitglieder-Diskussionsprozess aufgestellt haben.  weiter

Jubilarehrung Magdeburg

Foto: 

Fotostudio Gisela Saray

Bei herrlichem Sonnenschein kamen 350 Teilnehmer am 29. September 2017 in den Saal des AMO Kulturhauses in Magdeburg. Wie in jedem Jahr hatte die IG BCE geladen, um besonders langjährige Mitglieder zu ehren.  weiter

Ausbildung 4.0, Übernahme 4.0, Gutes Leben 4.0

Foto: 

Komposition: Syskom Werbeagentur GmbH – Menschen: Aleksander Kaczmarek – www.gettyimages.com

Hintergrund: Wavebreakmedia Ltd – www.gettyimages.com

Die Arbeitswelt gestaltet sich in rasant um und davon betroffen sind auch – oder vor allem – die Ausbildungen in den Betrieben. Neue Technologien, neue Arbeitsmethoden und Flexibilisierung von Arbeitszeit und üblichen Arbeitsrahmenbedingungen wollen gestaltet werden.  weiter

Startschuss gefallen: Flexible Arbeitszeitgestaltung in der Ostchemie

Foto: 

Katrin Schade

Das Interesse war riesengroß: Über 230 Vertreter der IG BCE und Mitgliedsunternehmen des Arbeitgeberverbandes Nordostchemie diskutierten am 25. September in Potsdam über die Umsetzung des im Mai 2017 beschlossenen „Potsdamer Modells“. Kernpunkt des neuen Manteltarifvertrages ist eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Dieser gibt einen Korridor von 32 bis 40 Stunden vor, in dem sich jeweils auf betrieblicher Ebene geeinigt werden kann. Zusätzlich können auch individuelle Regelungen getroffen werden, wenn Arbeitnehmer kürzer, oder aber auch länger arbeiten wollen.  weiter

Seminare für das 1. Quartal 2018

Foto: 

fotolia - tirachard

In vielen Bereichen warten große Herausforderungen - sei es in der Tarifpolitik, der Mitbestimmung, bei der Bildung, der Gestaltung eines sozialen Europas und nicht zuletzt beim Thema „Zukunft der Arbeit“. Gerade hier gilt es, die Entwicklungen nicht zu verschlafen, damit die Digitalisierung als Chance genutzt werden kann und der Mensch nicht zum Anhängsel der Maschine wird. Um die Mitglieder auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten, bietet die IG BCE wieder ein umfassendes Seminarprogramm an - zunächst für das erste Quartal 2018.  weiter

Große Herausforderung für Deutschland

Foto: 

Alija/istockphoto

"Nach diesem Wahlergebnis stehen die Bundeskanzlerin und mit ihr Deutschland vor der schwierigsten Regierungsbildung seit langem. Eine Regierung, die ausreichend Kraft und Stabilität für die Gestaltung der großen Zukunftsfragen Deutschlands und der Welt mitbringt, ist nach der Absage der SPD an eine Große Koalition nicht einfacher geworden.", sagt Michael Vassiliadis, Vorsitzender der IG BCE zum Ausgang der Bundestagswahl.  weiter

Nach oben