image description
Foto:

Danny Mertens

Tarifrunde Chemie Ost

90 Minuten gefordert - 90 Minuten erreicht!

Die IG BCE und der Arbeitgeberverband Nordostchemie haben sich in der fünften Verhandlungsrunde zum Manteltarifvertrag für die 30 500 Beschäftigten der ostdeutschen Chemie-Industrie in Potsdam auf ein bundesweit einmaliges modernes Arbeitszeitmodell geeinigt. Die Arbeitszeit wird langfristig um 90 Minuten verkürzt.

Erste Verhandlungsrunde ohne Ergebnis

Foto: 

Jim Lipschutz, iStockphoto

Die Tarifverhandlungen für die rund 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie sind am Mittwoch (3. Mai) in Darmstadt ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt. Die IG BCE fordert eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 4,8 Prozent. Die Verhandlungen werden am 16. und 17. Mai in Darmstadt fortgesetzt.  weiter

90 Minuten mehr für Ostern!

Foto: 

Yvonne Kresse

90 Minuten mehr für Ostern - mit dieser Botschaft verteilten die Vertrauensleute von Salutas Pharma Barleben und Solvay Chemicals Bernburg an ihre Kolleginnen und Kollegen eine kleine Osterüberraschung. Die letzte Tarifrunde um eine Anpassung der Arbeitszeit für die Beschäftigten in der chemischen Industrie Ost am 04.04.2017 wurde erneut ergebnislos vertagt.  weiter

Zusatzgeld für die Urlaubskasse

Bei vielen Arbeitnehmern ist wohl eines der nächsten Wochenenden für die Steuererklärung reserviert. Freude kommt da meist nicht auf. Doch wer Bescheid weiß, kann einiges erstattet bekommen. Knapp 900 Euro im Schnitt. Schön, wenn das Geld noch vor dem Urlaub kommt.  weiter

In unserem ELEMENT

Foto: 

Fotostudio Gisela Saray

Brehna. „Wir sind in unserem Element, wenn es darum geht zu gestalten“, begrüßt Erhard Koppitz, Bezirksleiter IG BCE Halle-Magdeburg die rund 100 Teilnehmer auf der 7. Ordentlichen Bezirksdelegiertenkonferenz am 11. März 2017. In seiner Begrüßung geht Koppitz auch darauf ein, dass die IG BCE im Jahr 2017 mit 20 Jahren Bestehen ein besonderes Jubiläum feiert und auch das Land Sachsen-Anhalt mit 500 Jahre Martin Luther in Feierstimmung ist. „Der eine hat 95 Thesen an die Kirche geschlagen und wir haben unsere gewerkschaftlichen Standpunkte“, führt Koppitz weiter aus.  weiter

Frauen verdienen mehr!

Die Diskriminierung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts, z. B. bei einer Beförderung oder Gehaltserhöhung, ist immer noch Realität in vielen Unternehmen. Wie ihre männlichen Kollegen verdienen auch Frauen einen diskriminierungsfreien Arbeitsplatz. Wie können wir das erreichen? Genau dafür setzen sich Gewerkschaften ein.  weiter

Übernahme & Befristung - was kommt nach der Ausbildung?

Foto: 

IG BCE BWS GmbH

Die Übernahme nach der Ausbildung ist eines der zentralen Themen, die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) beschäftigen. Neben fairen Ausbildungsbedingungen und einer gerechten Vergütungsentwicklung ist die Frage nach dem „Was kommt nach der Ausbildung?“ ein entscheidender Faktor, warum sich junge Menschen für eine Ausbildung in einem bestimmten Unternehmen entscheiden. Als JAV habt ihr die Möglichkeit, aktiv diese Frage in eurem Unternehmen zu gestalten!  weiter

Nach oben