Gute Ausbildung sichern - Prüfer/-in werden

Prüf mit! Für deine Zukunft!

Tausende Prüfer/-innen engagieren sich jedes Jahr in Prüfungsausschüssen der zuständigen Stellen. Ihr ehrenamtliches Engagement sichert die Qualität der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Prüfungsausschüsse sind paritätisch besetzt. Arbeitnehmervertreter/-innen, Arbeitgebervertreter/-innen und Vertreter/-innen von berufsbildenden Schulen sorgen gemeinsam für praxisnahe Prüfungen und sichern damit den zukünftigen Bestand an gut ausgebildeten Fachkräften.

IG BCE

Prüf Mit!

WIE WIRD MAN PRÜFER/-IN?
Beschäftigte, die gemäß § 40 Berufsbildungsgesetz „sachkundig“ und „geeignet“ sind, können Prüfer/-in werden! Allgemein wird davon ausgegangen, dass die Sachkunde besteht, wenn eine abgeschlossene Berufsausbildung oder langjährige Erfahrung im jeweiligen anerkannten Ausbildungsberuf vorliegt. Die persönliche Eignung setzt Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und ein selbstsicheres Auftreten voraus. Außerdem wichtig: Lust und Freude an der Arbeit mit jungen Menschen!

AMT MIT VERANTWORTUNG
Neben der Vor- und Nachbereitung der Prüfung hat der Ausschuss weitere Aufgaben: Er ist für die Durchführung der Prüfung verantwortlich, dazu beschließt er die Prüfungsaufgaben gemäß der Prüfungsordnung, bewertet die einzelnen Leistungen und entscheidet über das Bestehen. Die Arbeit als Prüfer/-in bietet also viel Abwechslung und
unterschiedlichste Herausforderungen. Die IG BCE unterstützt ihre Mitglieder, die sich im Prüfungsausschuss engagieren und bietet ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm an.

ES GIBT VIELE GUTE GRÜNDE FÜR ARBEITNEHMER/
-INNEN, SICH ALS PRÜFER/-INNEN ZU ENGAGIEREN:
• Prüfer/-innen übernehmen innerbetriebliche Verantwortung und sind Garanten für eine qualitativ hochwertige Ausbildung
• Prüfen verbessert fachliche und soziale Kompetenzen und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei
• Prüfer/-innen repräsentieren ihren Betrieb in den Ausschüssen der Kammern und sorgen so für ein positives Image des Unternehmens
• Prüfer/-innen eröffnen sich Möglichkeiten des überbetrieblichen Erfahrungsaustauschs und sie haben Wissensvorsprünge in Prüfungsangelegenheiten

DU MÖCHTEST DICH EHRENAMTLICH ALS PRÜFER/-IN IN DER DUALEN BERUFSBILDUNG ENGAGIEREN?
Wir freuen uns, wenn Du Lust und Zeit mitbringst um dieses wichtige Ehrenamt zu übernehmen. Hierzu musst Du für die Prüfungsgebiete sachkundig und für die Mitwirkung im Prüfungswesen geeignet sein. Das heißt, Du solltest über folgende Eigenschaften verfügen:
• Urteilsvermögen
• Verantwortungsbewusstsein
• Sicheres Auftreten
• Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse
• Pädagogische Fähigkeiten
• Interesse an der Arbeit mit jungen Leuten

Wenn Du nun Interesse an diesem Ehrenamt bekommen hast, sende
uns die Prüfer/-innenkarte vollständig ausgefüllt zu. Wir werden Dich dann, nach Rücksprache mit Deinem zuständigen IG BCE-Bezirk, über den DGB bei der zuständigen Stelle benennen lassen. Wir freuen uns, wenn wir Dein Interesse für diese Ehrenamt geweckt haben und sichern Dir alle Unterstützung zu.

Nach oben