7. Deutscher Diversity Tag - 28. Mai 2019

Weil Leben vielfältig und weil Vielfalt lebendig ist

Diversity - vielleicht ist es nicht immer sofort klar, was damit gemeint ist. Die Übersetzung hilft schon einmal. Es geht um Vielfalt. Dass anstelle des deutschen Wortes ein englischer Begriff verwendet wird, mag daran liegen, dass unter diesem Begriff in ganz vielen Ländern etwas ganz Ähnliches verstanden wird. Also nichts speziell für uns, nichts für unsere Interessensvertretungen und für unsere Kolleginnen und Kollegen im Betrieb? Im Gegenteil: Denn es geht um etwas, wofür wir uns schon lange stark machen!

Charta der Vielfalt e. V.

Logo: Deutscher Diversity Tag 2019
02.05.2019
Schlagworte

Tatsächlich wird der Diversity-Tag ausgerichtet von dem gemeinnützigen Verein Charta der Vielfalt e.V., der in Folge einer gleichnamigen Unternehmensinitiative gegründet wurde. Die Charta der Vielfalt ist eine Selbstverpflichtung, die mittlerweile von über 3.000 Unternehmen in Deutschland unterschrieben wurde. Auch die IG BCE wirbt dafür, die Charta zu unterschreiben, und hat dies 2017 selbst vollzogen. Und sie hat bereits 2008 mit dem Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) eine Sozialpartnervereinbarung geschlossen unter dem Titel: „Vielfalt nutzen – Chancengleichheit verwirklichen“.

Denn die Grundwerte, um die es geht, sind Eckpfeiler unseres Selbstverständnisses. Wir haben dies auch auf unserem letzten Gewerkschaftskongress ausführlich diskutiert und einstimmig in unsere Satzung aufgenommen. Dort ist jetzt im § 3 zu Grundsatz, Werte und Ziele unserer Organisation festgehalten, wofür wir einstehen und eintreten:

"Die IG BCE orientiert ihr Handeln am solidarischen und respektvollen Miteinander, an sozialer Gerechtigkeit, Chancengleichheit und Gleichberechtigung, unabhängig von Geschlecht, Alter, Qualifikation, Herkunft, Religion und Weltanschauung sowie politischer oder sexueller Orientierung."

Wir wissen, dass für unsere Mitglieder wie überhaupt für alle Menschen eines gilt: Unsere größte Gemeinsamkeit ist die Unterschiedlichkeit. Woher die Menschen kommen, woran sie glauben, welche Hautfarbe sie haben, wie sie sich kleiden und ernähren, wie alt sie sind, welchem Geschlecht sie angehören und zu welchem sie sich hingezogen fühlen … - in jedem einzelnen dieser Punkte sind wir anderen Menschen verbunden und zugleich macht uns das Zusammenspiel all dieser Eigenschaften besonders und einzigartig.

Darum darf keines dieser Merkmale dazu missbraucht werden, um Einzelne oder ganze Gruppen abzuwerten oder gar auszugrenzen. Ganz im Gegenteil: Es sind diese Unterschiede, die eine Gemeinschaft lebendig und stark macht.

Was heißt das ganz konkret?

Interessensvertretung heißt immer auch, die besonderen Belange Einzelner zu berücksichtigen und solche Themen anzugehen wie:

  • Prävention und betriebliche Wiedereingliederung
  • Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung
  • Ausbildung und Berufsperspektiven für junge Menschen
  • Bedarfsgerechte Angebote für "berufsferne" Gruppen
  • Toleranz gegenüber anderen Religionen und Glaubensrichtungen
  • Alters- und alternsgerechtes Arbeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie insbesondere bei Pflege und Kindern
  • Karrierechancen und gerechte Bezahlung für Frauen


Zu allen diesen Themen engagieren sich seit Jahrzehnten Betriebsräte, Jugend- und Auszubildendenvertretungen, Schwerbehindertenvertretungen sowie unsere Vertrauensleute. Und zu allen diesen Themen haben wir Informationsmaterial, Kampagnen, tarifliche Regelungen und Betriebsvereinbarungen und entwickeln diese weiter.

Der Diversity Tag ist eine gute Gelegenheit, um noch einmal zu schauen: wo stehen wir, wo steht unser Unternehmen dabei, der Vielfalt gerecht zu werden und Vielfalt zu leben? Also:

  • Ein guter Anlass, um der Charta der Vielfalt beizutreten (oder sie noch einmal zu unterschreiben, wenn die Erstunterschrift schon länger zurückliegt) …
  • Ein guter Anlass, um im Unternehmen dazu zu informieren, welche Initiativen, Maßnahmen und Vereinbarungen von Betriebsrat, JAV und Schwerbehindertenvertretung zusammen mit der Unternehmensleitung getragen werden …


Und nicht zuletzt: Der Diversity Tag ist ein guter Anlass, etwas Öffentlichkeitswirksames zu veranstalten, was mit Spaß die Vielfalt ausdrückt. Beispielsweise wurde im letzten Jahr in der IG BCE Hauptverwaltung eine Flagge ausgelegt mit 99 farbigen Händen, die für die (mindestens) 99 Nationen stehen, die in der IG BCE vertreten sind. Diese Flagge haben die Beschäftigten unterschrieben und sie weht seitdem an einem der fünf Fahnenmaste am Königsworther Platz. Weitere Anregungen finden sich auf der Internetseite der Charta der Vielfalt. In diesem Sinne: Für einen vielfältigen Diversity-Tag!

Nach oben