Flachglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie, Vetrotech S-G Kinon Aachen und S-G Sekurit Würselen

Arbeitgeberangebot völlig unzureichend

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Flachglasveredelungs- und -verarbeitungsindustrie, Vetrotech S-G Kinon Aachen und S-G Sekurit Würselen wurden am 9. Juni in Würzburg ohne Ergebnis vertagt. Die IG BCE lehnte ein Angebot der Arbeitgeber einstimmig ab.

chungking - Fotolia.com

Gebäude aus Glas

Die IG-BCE-Tarifkommission legte folgenden Vorschlag auf den Verhandlungstisch:

  • 3 Prozent oder 80 Euro Entgelterhöhung ab 1. Mai 2016 bis 31. Juli 2017
  • 2,1 Prozent Entgelterhöhung ab 1. August 2017 bis 30. April 2018
  • 300 Euro für Beschäftigte, die ihren Arbeitsplatz aus betriebsbedingten Gründen verlieren

Die Arbeitgeber lehnten erneut den Einigungsvorschlag der IG BCE-Tarifkommission ab und unterbreiteten ein Angebot, dass die IG BCE als völlig unzureichen zurückwies. Nach Vorstellungen der Arbeitgeber soll es nach sechs Leermonaten ab 1. November 2016 bis 31. Juli 2017 eine Erhöhung der Entgelte um 2,1 Prozent geben.  Ab 1. August 2017 bis 30. April 2018 würde eine Erhöhung um 30 Euro erfolgen.

Nach oben